ImproKultur

Musizieren und Improvisieren in Sprachlernklassen

OHNE FESTEN TERMIN | OHNE FESTEN ORT
Veranstalter: Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover

Merken
Gemeinsames Singen und Musizieren Andere (musikalisch-)pädagogische Angebote (Sprache, Motorik, soziale Kompetenz) Kinder und Jugendliche

Beschreibung

ImproKultur schafft ein kontinuierliches Unterrichtsangebot im Bereich des gemeinsamen Musizierens und Improvisierens für Kinder und Jugendliche in „Sprachlernklassen“. Lehrkräfte sind fortgeschrittene Musikpädagogik-Studierende der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover (HMTMH), ggf. auch Alumni bzw. Berufsanfänger/innen. Diese konzipieren, realisieren und reflektieren den Unterricht im Team, wobei sie angemessen pädagogisch und improvisationsdidaktisch vorbereitet und begleitet werden. Die Maßnahme wird ausgehend von einem Pilotprojekt mit zwei Sprachlernklassen der Integrierten Gesamtschule Linden im Schuljahr 2015/16 nach und nach weiterentwickelt, dokumentiert und wissenschaftlich ausgewertet. Möglich wird das Projekt unter Leitung von Musikpädagogikprofessorin Dr. Andrea Welte durch die Initiative des Förderkreises für die HMTMH e.V. mit besonderer Unterstützung durch Dr. Gisela Sperling.

Veranstaltungsleitung

Prof. Dr. Andrea Welte, Dr. Corinna Eikmeier

Diese Veranstaltung richtet sich an

Schülerinnen in Sprachlernklassen und Studierende

(Foto: (c) Nico Herzog)
(Foto: (c) Nico Herzog)

Träger

Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover

Kooperationspartner

Integrierte Gesamtschule Linden
Leonore Goldschmidt Schule IGS Hannover-Mühlenberg