Infolge der Corona-Pandemie kommt es zu Veranstaltungsausfällen und -verschiebungen: Bitte kontaktieren Sie die jeweiligen Veranstalter.
Zurück Weiter

02. Juni 2020

Engagement im Bereich Vielfalt – Frankfurter Spatzen erhalten "Chorliebe-Preis" der Deutschen Chorjugend

Am 1. Juni 2020 haben die Frankfurter Spatzen den Chorliebe-Preis für ihr Engagement im Bereich Vielfalt erhalten. Die Deutsche Chorjugend hatte den Preis ausgeschrieben für junge Chöre, die sich mit Inklusion, Partizipation, Gerechtigkeit oder kultureller Vielfalt im Chor beschäftigen – kurz: Die Vielfalt fördern und feiern.

Die Frankfurter Spatzen sind viel mehr als „nur“ ein Kinder- und Jugendchor: Es ist eine internationale Gemeinschaft, die ihre eigenen Lieder schreibt und die alle willkommen heißt, die mitsingen wollen. Die jungen Sänger*innen kommen aus rund 19 Ländern und es singen auch Kinder mit Behinderungen mit. Außerdem waren der inklusive Chor „Einklang“ aus Saarbrücken, in dem Kinder und Jugendliche mit und ohne Behinderung gemeinsam singen, sowie „Singasylum“ aus Dresden, der Menschen mit und ohne Fluchterfahrung zusammenbringt, für den Chorliebe-Preis nominiert. In einem deutschlandweiten Online-Voting wurde der Gewinner-Chor ermittelt.

„Als größte Interessensvertretung junger Sänger*innen in Deutschland möchten wir mit dem Chorliebe-Preis auch ein politisches Signal setzen“, sagt Maximilian Stössel, Musikvorstand bei der DCJ. „Denn Chöre, die Vielfalt fördern, tragen enorm zum gesellschaftlichen Zusammenhalt bei. Ihre Arbeit noch bekannter zu machen und andere Chöre dadurch zu inspirieren, ist uns ein großes Anliegen.“ Maximilian freut sich über die große Resonanz auf die Preisausschreibung: „Wir haben Bewerbungen von mehr als fünfzig Chören aus ganz Deutschland erhalten. Diese zahlreichen, wundervollen Beispiele von Chören, die mit großem Herz und klugen Ideen die Welt verbessern: das hat uns begeistert!“

Dennoch sei in der Chorszene noch viel zu tun, so Maximilian Stössel weiter. Mit dem Chorliebe-Preis wolle die DCJ ein Zeichen setzen für gesellschaftliche und kulturelle Vielfalt – und vor allem Chören zeigen, was noch alles möglich ist. „Wir danken von ganzem Herzen all denjenigen, die mit ihrer tollen Chorarbeit einen Raum schaffen,  in dem Menschen mit unterschiedlichsten Herkünften, Erstsprachen und körperlichen Voraussetzungen gemeinsam Chorliebe und Lebensfreude erleben – und zusammen eine starke Stimme erheben für eine Welt ohne Diskriminierung! Wir sagen: Macht weiter so und seid leuchtende Beispiele für die junge Chorwelt!“

Neben dem Chorliebe-Preis hat die DCJ auch eine Methodenbox zur Förderung von Vielfalt veröffentlicht, die kostenlos hier heruntergeladen werden kann. Die Methoden fördern unter anderem das Selbstbewusstsein von Kindern und Jugendlichen, das Gemeinschaftsgefühl im Chor und das Bewusstsein für Geschlechterdiversität.

Quelle: https://www.deutsche-chorjugend.de