Infolge der Corona-Pandemie kommt es zu Veranstaltungsausfällen und -verschiebungen: Bitte kontaktieren Sie die jeweiligen Veranstalter.
Zurück

09. Juni 2021

Initiative kulturelle Integration setzt die Arbeit fort

Im Rahmen der vierten Jahrestagung der Initiative kulturelle Integration „Zusammenhalt in Vielfalt: Integration durch Arbeit“ verkündete Kulturstaatsministerin Monika Grütters MdB als Schirmherrin der Initiative kulturelle Integration die weitere Förderung durch ihr Haus. Sie sagte: „Die Initiative kulturelle Integration hat bewiesen: Sie kann die Thesen nicht nur aushandeln, sondern - und das ist mindestens ebenso wichtig - sie kann sie auch mit Leben füllen und die Diskussion darüber stetig mit neuen Impulsen bereichern. Und genauso muss es sein. Denn kulturelle Integration ist eine Daueraufgabe. Deshalb freut es mich besonders, dass in dem vom Bundeskabinett beschlossenen Abschlussbericht des Kabinettausschusses zur Bekämpfung von Rechtsextremismus und Rassismus die weitere Förderung der Initiative vorgesehen ist.“

Auch künftig werden dadurch breitenwirksame Kampagnen, Solidaritätsaktionen und Impulsvorhaben zur Bekämpfung von Rechtsextremismus, Antisemitismus und Rassismus der Initiative kulturelle Integration ermöglicht.

Der Geschäftsführer des Deutschen Kulturrates und Sprecher der Initiative kulturelle Integration Olaf Zimmermann sagte: „In den letzten vier Jahren haben wir als Initiative kulturelle Integration, diesem einzigartigen Bündnis von 28 Mitgliedern vieles anstoßen und bewegen können. Ich freue mich sehr auf die Fortsetzung dieser vielfältigen und wertvollen Zusammenarbeit in den kommenden Jahren.“

Quelle: https://www.kulturrat.de