Infolge der Corona-Pandemie kommt es zu Veranstaltungsausfällen und -verschiebungen: Bitte kontaktieren Sie die jeweiligen Veranstalter.
Zurück Weiter

31. Mai 2019

MdB Erhard Grundl gibt Statement zum Tag der Musik 2019

Auf Anregung der Deutsch-Französischen Parlamentariergruppe und der Assemblée nationale wird der Deutsche Musikrat 2019 den Tag der Musik zum ersten Mal am 21. Juni feiern, an dem auch die Fête de la Musique stattfindet. Dieser Beschluss des Präsidiums gilt bis auf Weiteres für die folgenden Jahre. Unter dem Motto „Musik machen – Haltung zeigen. Zusammenhalt. Europa. Vielfalt.“ soll die öffentliche, mediale und politische Wahrnehmung der großen Bedeutung der Musik und des aktiven Musizierens damit an diesem Tag gebündelt und ein unüberhörbares Zeichen für die Kulturelle Vielfalt in Deutschland und in Europa gesetzt werden.

Hierzu Erhard Grundl, Mitglied des Bundestages und kulturpolitischer Sprecher der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Deutschen Bundestag: „Musik - 'you better git it in your soul' und es war 'only rock `n‘ roll, but i like it'! Seitdem heißt es bei mir 'Let the music play'. In nachdenklichen Stunden sind es die 'Sounds of silence'. In anderen Momenten, heißt das Motto auch mal: 'Singing in the Rain', denn 'Musik liegt in der Luft'.
'Video killed the Radio Star'? – Aha, aber es ist egal, ob es der 'Brown-Eyed Handsome Man', die 'Clarke Sisters' oder 'Mr. Tambourine Man' ist, egal ob 'Liebeslied', ob's nach 'Papaya Coconut Banana' duftet oder nach 'Dead leafs on the dirty ground' riecht. Egal ob du ein 'Loser', 'Sad Girl' oder 'Starman' bist, Hauptsache ist: 'You´ve got the music in you'.
'Thank you for the music', an alle Musikerinnen und Musiker. Ihr bereichert jeden Tag meines Lebens mit Musik. Und 'when the music`s over' rufen wir alle: 'Don´t stop!'. Damit es am Abend noch 'Eine kleine Nachtmusik' geben kann.

Interpreten in der Reihenfolge der Nennungen:

Charles Mingus, Rolling Stones, Barry White, Simon & Garfunkel, Gene Kelly, Caterina Valente, The Buggles, Chuck Berry, The Go-Betweens, Bob Dylan, Absolute Beginner, Alexander Markus, The White Stripes, Beck, Lana Del Rey, David Bowie, New Radicals/Abba, Doors, Fleetwood Mac, Mozart“

Weitere Informationen zum Tag der Musik finden Sie unter www.tag-der-musik.de

Quelle: http://www.musikrat.de